Freitag, 25. Juli 2014

Und jetzt mal alle zusammen

Dieses Foto ist neulich spontan beim Großelternbesuch entstanden und ich guck es mir so gern an!


Mein Kleid ist derselbe Schnitt wie hier beim dänischen Schlafanzug, aber dieses Mal aus Loveboat Jersey mit passendem roten Taillenband.

Mr. Mini-Margerite trägt ein Klimperkleinsches Raglanshirt mit "Tatütas drauf" in Gr. 98 und einer Shorts aus 2 verschiedenen leichten Jeansstoffen nach einem Schnitt aus der Ottobre Kids 03/2011 (Modell 15 ohne Taschen, Gr. 98). Der Clou ist das angesetzte Stück am Hosenbein mit kleiner Aussparung, wenn man das auf dem Foto erkennen kann. Ein angemessenes Outfit für ein Praktikum bei der Feuerwehr ;-)


Miss Mini-Margerite trägt eine rote Frida Pumphose auf Zuwachs in Gr. 74 mit weißen Herzen und rot-weißen Ringelbündchen. Das Kopftuch mit Ankern ist vom Flohmarkt. Meine kleine Herzpiratin!

Hier ist es nach den hochsommerlichen Tagen zur Abwechslung mal kühler und etwas regnerisch. Ich wünsche euch eine angenehme Abkühlung und ein entspanntes Wochenende!
Eure Hella

Montag, 21. Juli 2014

Eulen Badeponcho

An der Nordseeküste
am norddeutschen Strand
sind die Fische im Wasser 
und Eulenponchos an Land!


Nachdem mein Söhnchen bei der ersten Anprobe zuhause laut protestierte, mochte er seinen Badeponcho im Urlaub letzte Woche gar nicht mehr ausziehen. Wir waren in Duhnen/Cuxhaven und hatten tolles Strandwetter! Unser kleiner Wasserliebhaber war nach kurzer Gewöhnungszeit gar nicht mehr aus dem Wasser rauszukriegen. Aber nach dem splitterfasernackten Plantsch- und Matschvergnügen konnte Mr. Mini-Margerite sich schnell in seinen Poncho gekuschelt aufwärmen. Und gleich weiterbuddeln :-)


Kurz und bündig:
  • Schnitt: ebook Badeponcho Butzemann von L'inutile
  • Variante A mit Zipfelkapuze, 2 aufgesetzten Taschen und Druckknöpfen an den Armen statt Bindebändern
  • Größe 3 für 90-100 cm
  • Material: grüner Frottee beidseitig geschlingt via Dawanda, rot-weiß-kariertes Schrägband, gelber Eulenstoff, 3 silberne "Jersey" Druckknöpfe


Erst mal die Keksvorräte sichten ;-)


Ich liebe den Poncho! Wie konnten wir nur jemals ohne? Schnell übergestülpt ist das Kind ratzfatz trocken, rundum gut eingepackt und kann währenddessen durch die Gegend flitzen. Welches Kaputzenhandtuch kann da mithalten :-) 

Eine Variante für Miss Mini-Margerite ist bereits in Arbeit...
Bis bald! Eure Hella 

Samstag, 31. Mai 2014

Moppinschens Sommerbüx

Miss Mini-Margerite alias Moppinschen (das ist bei uns die weibliche Form von Moppi) findet das Geräusch von knisterndem Seidenpapier beim Schnittabzeichnen und das Rattern meiner Nähmaschine sehr unterhaltsam. So kann ich also mit ihr zusammen nähen, wenn ihr großer Bruder in der Kita ist oder wenn beide Moppis schlafen. Mit ihrem großen Bruder klappt gemeinsames Nähen nicht mehr ganz so gut, findet er es doch inzwischen zu spannend, sämtliche Knöpfe und Hebel an meinen Maschinen auszuprobieren :-)

Diese Woche habe ich einen tollen Schnitt aus der aktuellen ottobre kids ausprobieren können. Ich finde es ganz abwechslungsreich, mal keine Kinderkleidung aus Jersey, sondern aus festem Baumwollstoff zu nähen, die trotzdem luftig und bequem ist.


Spielanzug
  • Gr. 68 auf Zuwachs, Modell 10 aus ottobre kids Heft 03/2014
  • Stoff: Gütermann "French Garden 2", den darf ich für stoffe.de probenähen, die Bindebänder sind aus Tula Cotton Soft flieder (bin immer noch begeistert von der Gütermann'schen Stoffqualität, weich und fest und sehr knitterarm) 


Die gesmokten Partien werden mit Hilfe eines Gummifaden genäht, der per Hand leicht gedehnt auf die Spule vom Unterfaden gewickelt wird. Als Oberfaden nimmt man das normale Nähgarn. Man erhöht nur etwas die Stichlänge (bei mir: 3 statt 2,5) und senkt leicht die Oberfadenspannung (bei mir: 4 statt 4,6). 
Damit näht man dann mehrere Male parallel zur Kante. Ich habe die Fäden am Anfang und Ende einige cm lang stehen lassen, um sie später miteinander zu verknoten. Vernähen am Anfang und am Ende - wie in der Anleitung empfohlen - führte bei mir zu Fadenchaos. Zum Schluss habe ich die verknoteten Enden zusätzlich durch die Versäuberung der Nahtzugaben mittels Overlock gesichert.


Ein Rollsaum ist mir leider nicht gelungen, weder mit Overlock noch mit Nähmaschine. Ich habe mich dann für eine simple und sichtbare Overlockversäuberung entschieden. Und ich finde, das sieht auch nicht schlecht aus.


Falls ihr euch fragt, was die kleine Dame da an den Füßen hat: Das sind Sock-ons, die halten Babysöckchen am Platz und hindern sie am Verrutschen (oder ältere Geschwister daran, die Socken zu mopsen). Wer die noch nicht kennt, unbedingt ausprobieren! Ist übrigens bestimmt auch ein schönes Geschenk zur Geburt, wenn man auf der Suche nach einer netten Kleinigkeit ist. 

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende - hier in Hamburg scheint inzwischen auch wieder die Sonne, sodass wir den neuen Spielanzug auch anziehen können. Bis bald! Eure Hella

Sonntag, 25. Mai 2014

Sommerhütchen

Sommer, Sonne, Sommersonnenhütchen. Für Miss Mini-Margerite. Hier ein paar Bilder des kleinen Fräuleins mit ihrer vielfältigen Mimik, an der ich mich einfach nicht satt sehen kann :-)

Gut behütet im Fahrradanhänger

Sie liebt es, mir ihre kleine Zunge rauszustrecken und freut sich 'nen Itsch, wenn ich das dann auch mache. So klein (2 Monate) und schon den Schalk im Nacken, ts ts ;-) Erinnert mich sehr an ihren großen Bruder...


Schlafend ist sie auch Zucker. Zum Fressen. Oder? Bitte verzeiht, die Mamahormone...


Und sie guckt manchmal wie Queen Mum, finden Mr. Margerite und ich zumindest :-)


Sommerhütchen:
  • Schnitt: Schnabelinas Sonnenschein, kleine Krempe hinten schmal zulaufend, auf Zuwachs in Gr. 42 (bei aktuellem KU ca. 39 cm) mit Gummizug-Raffung hinten
  • Stoffe: Cottage Stars 1 und Tula Cotton Soft flieder. Die Stoffe haben es mir sehr angetan, ich find sie super. Aus Tula Cotton Soft hatte ich schon mal eine Bluse für mich genäht. Beim Hütchen bestätigt sich erneut, das ist ein wunderbarer Allrounder. Weich, fein und knitterarm, eine tolle leichte Qualität. Liebes Stoffe.de-Team, bitte noch mehr Farben davon - vor allem Petrol und Türkis-Schattierungen, aber gerne auch noch einige Pastelltöne! Die Gütermann-Stoffe sind schön fest und weich, vor allem die kleinen Muster der Serie mag ich sehr. Sie liegen normal breit (145 cm) und sind damit schön ergiebig, das findet man ja eher selten bei Patchworkstoffen. 
Ich hatte es ja neulich schon erwähnt, ich darf die neuen Stoffe der Gütermann-Kollektion von stoffe.de in Kombination mit der Tula-Cotton-Soft-Serie testen. Ausgesucht habe ich mir 3 verschiedene gemusterte Stoffe und einen einfarbigen Kombistoff. Hier ein Bildschirmfoto meines virtuellen Stofftisches (eine geniale Funktion bei stoffe.de, hilft enorm beim Auswählen):

Tula Cotton Soft flieder, French Garden 2Notting Hill Dots 2, und Cottage Stars 1
Ich habe noch 2 weitere Projekte für Miss Mini-Margerite in Planung, die Schnitte sind bereits abgezeichnet. Es soll ein Tunikakleidchen (Frida von Milchmonster) und ein Spielanzug aus der Ottobre Kids werden. So die Planung...

Eine Frage an euch: Welche Erfahrungen habt ihr eigentlich mit dem Frida-Kleidchen gemacht? Ich habe gehört, der Schnitt soll eher klein ausfallen. Von der Pumphose Frida hatte ich ähnliches gehört, kann das aber bisher nicht bestätigen.

Wünsche euch einen wunderbaren Start in eine sommerliche und kurze Woche!
Eure Hella

Mittwoch, 21. Mai 2014

Dänischer Schlafanzug


Es ist schon witzig, welch unterschiedliche Kommentare ich in meinem Umfeld für dieses Outfit geerntet habe:

  • Mr. Margerite: "Sieht irgendwie dänisch aus." 
Tja, wie sieht etwas bitteschön dänisch aus? Jeder, der schon einmal in Kopenhagen war, weiß bestimmt, was gemeint ist. Dänische Mode ist schick, aber trotzdem relaxt. Außergewöhnlich, aber lässig. Damit kann ich gut leben.
  • Mein Papa: "Hast du deinen Schlafanzug noch an?" 
Nein, aber es ist mindestens genauso bequem, Papa. Vielleicht sah ich in seinen Augen einfach entsprechend entspannt darin aus :-P


Ob Schlafanzug oder dänische Kleiderzier, egal, auf jeden Fall kann man darin wunderbar auf geschichtsträchtige Baumstämme klettern und für ein hübsches Foto herumposen. Während Mr. Mini-Margerite zu meinen Füßen Flora und Fauna erkundete - in Strick-Pullunder und Streifenshirt made by Mama.


Die Hose (Modell 127 aus Burda 11/2009) ist sozusagen schon ein alter Hut. Ich habe sie vor 3 Jahren genäht und euch hier gezeigt. Bis heute liebe ich sie und bin so glücklich, dass sie mir auch nach der 2. Schwangerschaft noch passt. 

Das Kleid (Modell 103 B aus Burda 05/2009) ist neu, aber nach diesem Schnitt habe ich schon mal ein Lieblingsstück gefertigt, eine Nickivariante. Mein aktueller Liebling ist aus Baumwolljersey von Lillestoff namens "Dottie Flowers blue". Pauline alias Klimperklein hat diesen Jersey neulich als einen der schönsten Mädchenstoffe beschrieben und lag damit meiner Meinung nach goldrichtig. Da ich die petrolige Version nicht nur für mein Töchterchen super fand, sondern durch das grafische Muster auch durchaus erwachsenentauglich, "musste" ich auch etwas für mich davon bestellen.   


Die sommerlichen Fotos sind übrigens am Samstag während eines schönen Spaziergangs mit meinen Eltern im Naturpark Hardehausen entstanden.


Ich hüpf rüber zum Me Made Mittwoch. Vielleicht trägt dort noch jemand Kleid über Hose?
Liebe Grüße! Eure Hella

Freitag, 9. Mai 2014

Mama Couture und dies und das

Mama Couture ist ein schöner Sammelbegriff aus einem meiner aktuellen Lieblingsblogs. Auch im Hause Margerite wird oft Mamamode getragen und ich freue mich immer sehr an diesem Anblick.
Bitte entschuldigt, dass ich euch so lange habe warten lassen, dafür habe ich nun einige Einblicke für euch zusammengestellt. Es sind sogar einige neue Dinge dabei, aber auch Tragefotos bereits gezeigter Lieblingsstücke.


Der Pullunder Milo ist ein absolutes Lieblingsstück geworden. Gestrickt in der Größe für 3 Monate passt er bereits jetzt (mit 7 Wochen und Kleidergröße 62) sehr gut. Da es im Moment etwas frischer draußen ist, ist er ein absoluter Dauerbrenner.


Pullunder:  Milo, kennt ihr von hier
Pumphose: neu diese Woche, auf Zuwachs in Gr. 68 genäht, Schnitt Frida vom Milchmonster, Bio-Jersey Dottie Flowers Blue von Lillestoff
Schuhe: wurden schon vom Brüderchen getragen, kennt ihr von hier
Bezug für die Babyschale vom Stokke Tripptrapp Newborn Set nach diesem ebook 

Heute haben wir trotz Dauerregens eine kleine Ausfahrt im Kinderwagen unternommen. Zuhause angekommen schlief die kleine Dame immer noch. Klick, schnell ein Foto gemacht :-)


Babylegs: bekannt von hier, absolut bewährt!
Wende-Jacke: vom großen Bruder übernommen, wird immer noch heiß geliebt, hier schon gesehen
Mütze: Wendezipfelmütze nach Klimperklein (Größe für KU 38-40) aus einem meiner Lieblingsjerseys. Die Neugeborenenmützen passten plötzlich nicht mehr, da musste ich schnell Abhilfe schaffen.

Diese weiche Strampelhose in Gr. 62 von Klimperklein aus Hamburger Liebe Cordstoff "Simply Pears" und Perlmuttknöpfen ist noch während meiner Schwangerschaft fertig geworden, zum Zeigen kam ich dann aber irgendwie nicht. Hier dafür gleich mit Tragebild :-)


Huch, was ist das? Der große Bruder darf natürlich nicht leer ausgehen. Dies ist eins der T-Shirts, das ich aktuell für meinen Lütten nach dem Raglanshirt von Klimperklein genäht habe - auf Zuwachs in Gr. 98 mit einem zusätzlichen cm an der Seitennaht für lockeren Sitz.
Mr. Mini-Margerite trägt tatsächlich viel Mama Couture, die reinste Augenweide für mich, hihi. Aber das meiste landet inzwischen gar nicht mehr hier im Blog, weil entweder Zeit oder passende Fotos fehlen oder beides. Müsste ich mal dringend ändern, mal gucken, realistisch ist das aber eher nicht, wenn ich ehrlich bin...


Nanü?! Na, habt ihr gedacht, ich nähe jetzt nichts mehr für mich? Oh doch! Diesen Stoff hatte ich für mein Mädelein bestellt. Kaum lag er vor mir, wusste ich, daraus brauche ich ein Kleid und bestellte noch 'mal nach.
Es ist stilltauglich, bequem und trotzdem schick. Ein Volltreffer. Verdient unbedingt einen extra Post. Bis ich dazu komme, müsst ihr mit fiesen Handybildern Vorlieb nehmen. Der Schnitt ist derselbe wie dieser hier, soviel sei verraten. Praktisch, wenn man einen fertig vorbereiteten und bewährten Schnitt da hat, dann geht das Nähen ratzfatz. Und muss ja auch, denn viel Nähzeit habe ich nicht.

Trotzdem entsteht hier einiges. Die Routine macht's, da gehen viele Dinge schnell von der Hand, besonders Sachen für die Kinder. Außerdem treibt es mich in jeder freien Minute an die Nähmaschine, daher war es hier im Blog auch so ruhig.

Tja, so langsam kehrt hier der Alltag ein. Mit 2 kleinen Kindern ist das nicht immer einfach, da fehlt mir in vielen Situationen noch die Erfahrung und eine gewisse Routine. Es ist aber auch immer wieder einfach schön, die beiden Mäuse zusammen zu sehen. Die Geschwisterliebe des großen Bruders ist bisweilen noch etwas ungestüm, da muss ich gut auf meine Kleine aufpassen. Manchmal ist das ein ganz schöner Eiertanz. Aber das Schöne ist: Für meinen Wirbelwind gehört seine kleine Schwester inzwischen ganz fest dazu, das merke ich bei so vielen Gelegenheiten.


Zu guter Letzt: Ein kleiner Ausblick auf geplante Projekte. Ich darf erneut für Stoffe.de probenähen und habe heute diese 4 tollen Baumwollstoffe bekommen. Die gemusterten sind von Gütermann: Cottage Stars 1, French Garden 2 und Notting Hill Dots 2. Der dazu passende einfarbige Stoff in flieder ist aus der Serie Tula Cotton Soft. Was daraus wird? Lasst euch überraschen... :-)

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und hoffe auf ein paar Sonnenstunden, Regen hatten wir jetzt genug! Eure Hella

Mittwoch, 16. April 2014

Tüta-Bagger

Mein kleiner Großer hat sich unsterblich in Feuerwehrautos ("Tüta") und Bagger verliebt. Mr. Margerite und ich sind völlig unschuldig daran, ich schwör's! Jedenfalls, was wäre da naheliegender als Motiv für seine neuen Potschen! Inzwischen trägt er schon Gr. 24, uiuiui.


Das Baggermotiv stammt aus einer Google-Bildersuche und das Tüta aus einem seiner Bilderbücher. Die Motive zu applizieren hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert (allein die vielen Farbwechsel und damit einhergehendes Garnumfädeln). Genäht und appliziert habe ich immer mal wieder zwischendurch in kleinen Häppchen, wenn Miss Mini-Margerite satt war und schlief. Der Potschenschnitt ist das ebook "bepuscht" von Farbenmix, das Ecopell-Leder stammt vom Shop Distelfink via Dawanda.

Hier noch ein Foto während der Entstehung, so kann man das Motiv noch besser erkennen:


Wenn es hier im Moment so ruhig ist, wird euch das nach meinem letzen Post sicher nicht wundern :-)
Uns geht's gut, Miss Mini-Margerite ist ein sehr entspanntes Baby und der große Bruder hat sie schon voll und ganz in sein Herz geschlossen. Er möchte sie immer dabei haben, fragt oft nach ihr und nimmt Kontakt zu ihr auf. Wenn sie z.B. in der Wippe schläft, findet er das aber gar nicht gut. Gerne zieht er ihr dann die Decke weg und sagt "Heia fertig!?" Öhm, Moooment mal, das sehe ich aber gaaanz anders... :-D
Inzwischen kehrt auch langsam eine Art Alltag wieder ein und wir entwickeln neue Routinen, nun zu Viert. Schön ist das! Aber eben auch alles wieder neu und noch ungewohnt.

Ich verspreche, demnächst mal Tragebilder von den Babysachen zu zeigen, die ich in der Schwangerschaft fürs Töchterchen genäht und gestrickt habe. Wenn ich die Zeit dazu finde... Ach ja, und Stoff für ein neues Kleid für MICH liegt hier auch schon ein paar Wochen Tage rum.

Bis bald... habt es gut!
Eure Hella